101 | nico grubert – echoes

Nico Grubert ist ein Neuzugang im Hause Broque, aber musikalisch schon seit den Neunzigern aktiv. Das untermauert nicht zuletzt auch “Echoes”, sein beeindruckendes Album auf Broque, was nämlich überraschenderweise ein Re-Release seines bereits in 2006 erschienenen Debüt-Albums ist und eigentlich schon länger nach einer Neuauflage verlangte. Ursprünglich bei den Thüringern von Musicartistry erschienen, klingt der Techno-Sound des Albums zwischen Dub und Detroit immer noch beeindruckend zeitgemäß und wurde von uns nochmal einem kompletten Re-Mastering unterzogen. Auch wenn es hier eigentlich nur darum gehen konnte, dezent Akzente zu setzen: der Sound des Albums war und ist so aktuell wie eh und je, orientiert er sich doch eher an klassischem Techno Marke Kanzleramt, Metroplex oder Planet E, denn an aktuellem Klackersound, und hat damit sowieso kein eingebranntes Verfallsdatum. Eher maximal denn minimal dürfen hier die Hi-Hats noch nach Herzenlust zischeln, die Melodien verklärt sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft schauen und die Arpeggios bollern. Direkte Emotionen untermauert von gekonntem Vocaleinsatz erzählen eine beeindruckend kraftvolle Geschichte von Techno in seinen besten Jahren. Und die sollte sowieso jeder hören.

 

  1. sonntags bei anna
  2. planet red
  3. liquid beach
  4. limbo chicks
  5. caribic night
  6. epilogue
  7. echoes
  8. hypnotized
  9. stereogarden
  10. like this
  11. the journey
  12. bacardi
  13. Download .zip-file

 
artwork by b3000
you can also use your favorite download store